1
Jul

Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben

Hallo zusammen,

mein Name ist Lisa Schuster und ich mache seit 2017 eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten bei Lehnen & Partner. In dieser Zeit hat sich vieles für mich verändert und ich möchte euch gerne an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Ich beginne mit meinem ersten Ausbildungstag bei Lehnen & Partner, an dem sich alle Auszubildenden für eine Einführungswoche am Standort Bitburg getroffen haben. Natürlich war ich am ersten Tag aufgeregt, so wie es wahrscheinlich jeder ist, schließlich wollte ich einen guten Eindruck hinterlassen. Als ich den Raum dann betrat, warteten dort bereits die anderen neuen Auszubildenden, die genauso wie ich, gespannt darauf waren, was sie jetzt erwarten würde. Zuerst einmal stellte sich jeder kurz vor, bis es dann weiter ging zu unserem großen Fotoshooting. Mittags stand dann ein gemeinsames Essen mit allen Azubis der drei Lehrjahre an, damit sich alle besser kennen lernen konnten. Das Essen war super lecker und damit neigte sich der erste Tag schnell dem Ende zu. Eine Woche später folgte dann mein erster Berufsschultag und ich war wirklich froh, dass ich die anderen Azubis bereits kennengelernt hatte. Vor Schulbeginn trafen wir uns, und suchten gemeinsam den Klassenraum auf. Und glaubt mir, dass es ein riesiger Vorteil ist, wenn man nicht komplett alleine auf sich gestellt ist!

In meiner zweiten Woche lernte ich dann ebenfalls meine Kollegen am Standort Daun kennen. Zu Beginn wurde ich allen vorgestellt und an meinen neuen Arbeitsplatz gebracht. Dank eines glücklichen Zufalls war dann genau in dieser Woche auch Dauner Kirmes, wo wir jedes Jahr gemeinsam als Gruppe hingehen. Das war natürlich eine super Gelegenheit für mich, meine Kollegen besser kennenzulernen. Aber auch sonst haben mir alle direkt gezeigt, wie ich meine täglichen Aufgaben zu erledigen habe. Viele von euch werden sicherlich dieses Klischee eines eintönigen Bürojobs vor Augen haben, aber da kann ich euch beruhigen, denn das gibt es bei uns nicht. Insgesamt fiel es mir nicht sonderlich schwer Kontakte zu knüpfen, da ich hier direkt sehr herzlich aufgenommen wurde.

Nach ein paar Monaten stand dann der erste Teamausflug an und wir sind gemeinsam ins Phantasialand nach Brühl gefahren. Mir fallen noch weitere Ausflüge der letzten zwei Jahre ein, die dazu beigetragen haben, das Teamgefühl zu stärken. Da fällt mir zum einen die Segwaytour durch Trier ein oder die Kanufahrt im Sommer, wo ein paar meiner Kollegen unfreiwillig auf Tauchkurs gegangen sind. All diese Aktivitäten sind schöne Erlebnisse, an die ich mich gerne wieder erinnere.

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Beitrag einen kleinen Einblick in unser Team von Lehnen & Partner gewähren durfte.

 

Liebe Grüße

Lisa