6
Nov
Hanna-Thul

Lehnen und Partner als 2. Chance

Wer ohne Vorurteile beruflich einen neuen Weg einschlagen möchte, ist hier genau richtig! Auch ich, Hanna 28 Jahre und Auszubildende im 2. Lehrjahr bin über Umwege bei Lehnen & Partner gelandet.“

Nach einigen Jahren Jura – Studium, wurde mir bewusst, dass es wohl doch nicht zu 100% das Richtige für mich war. Doch was nun?! Ich denke, ich bin nicht die Einzige, die im Laufe eines Studiums oder einer Ausbildung zu dieser Erkenntnis gelangt.

Für mich war es zunächst auch nicht so einfach, mir das einzugestehen. Direkt nach der Schule hatte man die Entscheidung für seinen beruflichen Werdegang treffen sollen und dieser Tätigkeit soll man dann den Rest seines Lebens nachgehen? Hinzu kommt noch, dass man gerade in sehr „theoretischen“ Studiengängen nicht wirklich schnell merkt, was man später mit dem Gelernten auch wirklich anfangen soll und wie der Berufsalltag aussehen wird. Nun stand ich jedoch da und hatte schon einige Zeit und natürlich auch Geld in mein Studium gesteckt. Sollte das jetzt umsonst gewesen sein?! Nein, natürlich nicht. Das einmal Gelernte und die gesammelten Momente und Lebenserfahrung innerhalb meiner Studienzeit würden bleiben – auch ohne Beendigung nach Plan.

Einmal den Mut gefasst einen neuen Weg einzuschlagen, stand ich aber auch schon vor dem nächsten Problem: der Angst vor Vorurteilen!  Wer stellt jemanden ein, der schon einmal etwas nicht beendet hat? Der auch nicht gerade frisch von der Schule kommt, sondern schon etwas älter als die meisten Bewerber ist?!

Also beschloss ich mich zusammen mit der Bewerbung für einen Ausbildungsplatz auch direkt für ein Praktikum zu bewerben. Zum einen in der Hoffnung einen realistischen Einblick in das neue Berufsfeld meiner Wahl zu bekommen und zum anderen, um ein gegenseitiges Kennenlernen zwischen möglichem neuen Arbeitgeber und Auszubildenden zu ermöglichen.

Bereits in meinem Vorstellungsgespräch merkte ich, dass die Standortleitung und Ausbilder in Daun bereit waren, mich ohne jegliche Vorurteile kennen zu lernen. Sie wollten natürlich von mir wissen, warum ich etwas Neues anfangen wolle und ob ich mit dem Alten auch definitiv abgeschlossen hätte. Jedoch fühlte ich mich bei Lehnen & Partner vom ersten Moment an willkommen. Mein Wille, den Schritt in einen neuen Berufsweg zu wagen, konnte ich dann durch meine Erfahrungen im Rahmen des Praktikums noch bestärken.

Heute bin ich sehr glücklich über meine Entscheidung für diesen Neuanfang und natürlich auch darüber mit Lehnen & Partner einen Arbeitgeber gefunden zu haben, bei dem ich das Gefühl habe, auf dem richtigen Weg angekommen zu sein.

Wenn also auch Du vielleicht gerade das Gefühl hast einen falschen Weg eingeschlagen zu haben oder dich neu orientieren möchtest, Unternehmen wie Lehnen & Partner sind gerne bereit, dich zu unterstützen!

Bewirb dich jetzt noch für einen Ausbildungsplatz 2020 oder für ein Praktikum in einem unserer Standorte!