1
Jul
Foto von Pascal Simon

Das erste Lehrjahr als Steuerfachangestellter – ein kleiner Rückblick

Hey!

Bei meinem letzten Blogbeitrag war ich erst seit ein paar Wochen in der Ausbildung und jetzt ist tatsächlich schon fast das erste Jahr vorbei. Heute möchte ich dir zeigen, was dich als angehende(r) Steuerfachangestellte(r) im ersten Lehrjahr in der Berufsschule erwartet. Los geht’s!

Umsatz-, Mehrwert- und Vorsteuer – was ist was?

Mehrwertsteuer ist der umgangssprachliche Oberbegriff für Umsatzsteuer und Vorsteuer. Man findet ihn öfters auf Rechnungen mit der Abkürzung MwSt.

Umsatzsteuer/Vorsteuer anhand eines Beispiels:
Herr Saft betreibt einen Getränkemarkt. Die Rechnungen, die er an seine Kunden ausstellt, enthalten Umsatzsteuer (Abkürzung: USt). Die Rechnungen, die er von seinen Lieferanten geschickt bekommt, enthalten aus seiner Sicht Vorsteuer (Abkürzung: VSt). Die USt muss Herr Saft an das Finanzamt bezahlen, die VSt bekommt er erstattet. Aus dieser Verrechnung ergibt sich die Zahllast an das Finanzamt.

Einkaufs- bzw. Verkaufspreise kalkulieren – die Handelskalkulation

Das ist eine nützliche Rechenmethode, mit der der Unternehmer z.B. ausrechnen kann, für wie viel Geld er seine Waren höchstens einkaufen darf, wenn er sein Endprodukt zu einem ganz bestimmten Preis wieder verkaufen will.

Dabei werden dann Dinge wie Transportkosten, Rabatte und/oder Skontozahlungen beachtet, um eine möglichst genaue Kalkulation zu erreichen.

Besitz & Eigentum – wo liegt der Unterschied?

Grundsätzlich liegen Besitz und Eigentum sehr nah beieinander, aber es gibt Fälle, in denen mehrere Personen den Besitz und das Eigentum einer Sache teilen.
Nehmen wir an, du hast dir letztens ein neues Fahrrad gekauft. Durch den Kauf des Fahrrads wurdest du der Eigentümer und auch gleichzeitiger Besitzer. Wenn du das Fahrrad an deinen besten Freund verleihst, geht der Besitz auf ihn über, aber es bleibt dein Eigentum. Du kannst das Fahrrad zu jeder Zeit von ihm zurückverlangen, da es dein Eigentum ist.

Besitzer ist also, wer die tatsächliche Verfügungsmacht über eine Sache hat und Eigentümer, wer einen Rechtsanspruch durch einen Kauf oder ähnliches hat.

Wie du siehst, lernt man im ersten Lehrjahr schon wirklich viele interessante Dinge und das in diesem Blogbeitrag behandelte war erst ein kleiner Teil von allem. Ich hoffe, dass dir der kleine Einblick in mein erstes Lehrjahr gefallen hat und vielleicht hat es ja auch dein Interesse an diesem Beruf geweckt.

Viele Grüße
Pascal